Chirurgie / OP

Weichteiloperationen

  • Kastrationen weiblich und männlicher Hunde ,Katzen sowie Heimtiere
  • Nabelbruchoperation
  • Ohroperationen
  • En- und Ektropiumoperation
  • Bulbusextirpationen
  • Blasensteinentfernungen
  • Analdrüsenentfernungen
  • Entfernung von Prostatazysten
  • Magendrehung
  • Kaiserschnitt
  • Tumoroperationen
  • Medizinische bedingte Amputationen

 

Gelenk und Knochenoperationen

  • Versorgung von Kreutzbandrissen 
  • Versorgung von Knochenfrakturen jeglicher Art
  • Entfernung von Implantaten

Wie aus der Humanmedizin bekannt, gibt es auch für Tiere Spezialkliniken, mit denen wir zusammen arbeiten. In schwierigen Fällen werden wir Sie dorthin überweisen.

 

Für operative Eingriffe stehen uns unterschiedliche Narkoseformen zur Verfügung: Für länger andauernde, schmerzhafte Eingriffe und bei Risikopatienten wählen wir die Inhalationsnarkose (risikoarm und gut steuerbar), für kurze Eingriffe die Injektionsnarkose. Bei beiden Narkoseformen werden die Vitalfunktionen der Tiere über den Monitor überwacht.

Durch die moderne Inhalationsnarkose  bieten wir Ihrem Tier eine hohe Narkosesicherheit sowie ein schnelles Erwachen nach der Narkose.

Die operierten Tiere können immer am Tag der Op wieder nach Hause.

Bei der Inhalationsnarkose wird Ihr Tier nach erfolgter Injektion intubiert und mit einem Sauerstoff/Gas-Gemisch begast.  Diese Form der Narkose erlaubt eine genaue Steuerung der Narkoselänge und Tiefe wodurch sie sicherer als die Injektionsnarkose ist. Während der gesamten Narkose werden die Herzfrequenz sowie der Sauerstoffgehalt im Blut des Tieres mittels Monitoring überwacht.

Alle Patienten erhalten bei uns bereits vor der Operation Schmerzmedikamente .